Was ist Osteologie?

Der Begriff leitet sich vom Griechischen ab: Osteon=Knochen. Die Osteologie beschäftigt sich mit Erkrankungen der Knochen und des Skelettsystems. Hierzu zählt zum Beispiel die weit verbreitete Osteoporose.

Osteologen sind Ärzte, die spezielle Weiterbildungen über Erkrankungen der Knochen absolviert und auch entsprechende Prüfungen abgelegt haben.

Diese Weiterbildungen und Abschlüsse werden unter dem DVO, dem Dachverband Osteologie e.V. durchgeführt. Der DVO vereinigt alle deutschsprachigen wissenschaftlichen Fachgesellschaften, die als wissenschaftlichen Schwerpunkt eine oder mehrere Knochenerkrankungen haben.

Der DVO hat als Dachverband die Ausbildung der Osteologen übernommen und zertifiziert Ärzte in Praxis oder Klinik den erfolgreichen Abschluss mit dem Güte- und Qualitätssiegel "Osteologe DVO".

Als Schwerpunktzentren werden nur Einrichtungen zertifiziert, die in besonderer Weise über Erfahrungen in der Vorsorge und Behandlung von Patienten mit Knochenerkrankungen verfügen.

Unser osteologisches Schwerpunktzentrum verfügt neben fachlicher Qualifikation aller Mitarbeiter auch über die erforderlichen technischen Einrichtungen:

  • Gerät zur Knochendichtemessung nach dem Stand der jeweiligen Leitlinie des DVO
  • Röntgen
  • Spezialisierte osteologische Labordiagnostik
  • Kooperation mit operativen Einrichtungen, deutschlandweit
  • Schmerztherapie
  • Patientenführung und -schulung nach dem DVO Standard
  • Physiotherapie
  • Ernährungsberatung
    • Gütesiegel-Osteologisches-Schwerpunktzentrum-Dr

zertifizierung

"Osteologisches Schwerpunktzentrum"

Was ist das? Bitte auf die Grafik klicken.

Gütesiegel-Osteologisches-Schwerpunktzentrum-Dr

Ritter-Rhefo

Igel-2016web